Halloween – heute schon gespukt? ;)

Woher kommt eigentlich „Halloween“?
Und wie entstand der Brauch des Um die Häuser Ziehens?
Wir haben heute mal für euch eine kleine Aufklärung:

Ein paar Hundert Jahre ist es her, da haben die Druinen im alten England das heutige Halloween als Herbstfest gefeiert, denn sie waren davon überzeugt, dass dieser Tag der einzige im Jahr sei, an dem Geister als lebendige Wesen auf der Welt umher geisterten.

Die Kelten:

Für die Kelten war der 31. Oktober der letzte Tag des Jahres:
Der Sommer war für sie zu Ende (Verabschiedung mit riesengroßen Feuern) und die Winterzeit brach an.
Man dankte dem Gott „Samhain“ für die Ernte, für alles was gutes geschehen ist, aber man gedachte auch der Toten.
Der Sonnengott wurde nun vom keltischen Gott der Toten abgelöst.
Man versuchte mit den großen Feuern den Geistern den Weg in ihre alten Häuser zu zeigen und von denen, die den Weg trotz allem nicht fanden, konnte man nichts gutes erwarten, so hieß es.

Ungefähr 800 nach Christus, ernannte der Papst den 1. November zum „Allerheiligen“.
Aus dem „Samhain“ wurde mit der Zeit der Tag vor Allerheiligen, Englisch: „All Hallows‘ Evening“, kurz: „Hallows’E’en“ –> „HALLOWEEN“.

Aus dem ursprünglichen „Verkleiden um Geister abschrecken“, ist heute ein Brauch geworden, den Kinder nutzen, um viel Süßes zu kriegen.

Süßes oder Saueres, ihr Lieben! ♥

Happy All Hallows‘ Evening!

xoxo Clulu

P.S.: Ihr braucht noch coole Kürbis-Schnitz-Ideen? Hier haben wir unsere Lieblingspumpkins! 😉

I do not own this photo. Found on: http://www.rense.com/1.imagesH/gunshot_pumpkin.gif

I do not own this photo.
Found on: http://www.rense.com/1.imagesH/gunshot_pumpkin.gif

I do not own this photo! Found on: http://up2wows.com/good-pumpkin-carving-ideas/

I do not own this photo!
Found on: http://up2wows.com/good-pumpkin-carving-ideas/

Advertisements
Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Klingande – Jubel ♥

Beeeeeeeeschte! *-*

Video | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

John Tyree:

Und während ein Teil von mir hofft, es könnte immer noch möglich sein, weiß mein Verstand längst, dass es niemals wahr werden wird.

Das Leuchten der Stille by Nicholas Sparks

Zitat | Veröffentlicht am von | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Have you ever heard of …..

……. „preppers“? Das sind Menschen, die sich aktiv auf den Weltuntergang vorbereiten.
Viele von ihnen geben ein Vermögen aus, um gut vorbereitet zu sein, falls der Tag kommen sollte, an dem die Menschheit ausgelöscht wird.
Ich habe gerade welt-der-wunder gelesen und finde dieses Thema wirklich unglaublich interessant.
Rund 30% der US-Amerikaner haben einen konkreten Plan für den Fall aller Fälle.
Tim Ralston (50) ist ein Geschäftsmann in den USA.  Er ist kein gewöhnlicher Geschäftsmann – er hat aus dem Doomsday ein Geschäft gemacht, verkauft also alles, was man braucht, um einen Weltuntergang zu überstehen.
Hier findet ihr seinen Online-Shop: http://www.gearupcenter.com/

Chuck Izzo (42) hat sein komplettes Haus umgerüstet, um es „weltuntergangstauglich“ zu machen.
In seinem Keller befinden sich AUSSCHLIEßLICH Lagerräume in denen sich Nahrungsmittel stapeln.
Außerdem besitzt er einen gigantischen batteriebetriebenen Generator.
Immer griffbereit hat er ein komplettes Überlebenspaket, welches Wekrzeug, Wanderschuhe, ein Zelt und vieles mehr beinhaltet.
Er hat bereits tausende Arbeitsstunden aufgebracht, um sich und seine Familie perfekt vorzubereiten.

Familie Dervaes besitzt eine Farm. Sie sind sich sicher: Die Natur wird uns irgendwas alles heimzahlen, was wir ihr angetan haben und entweder einen resistenten Wurm, ein teuflisches Unkraut oder einen Superparasiten hervorbringen, der alles zerstören wird.
Doch die Familie selbst fühlt sich perfekt vorbereitet und geschützt.
Jedes Jahr ernten die Dervaes 2,5 t Gemüse und Obst. Sie lagern außerdem 700 Gläser Eingemachtes.
Als Biodiesel, also Kraftstoff für ihr Auto, benutzen sie altes Frittenfett und Strom beziehen sie aus der Sonne; geheizt wird nur mit Holz.

Das folgende Video gewährt euch einen Einblick in einen Doomsday-Bunker: http://dsc.discovery.com/tv-shows/other-shows/videos/doomsday-bunkers-a-preppers-paradise.htm

Noch Fragen oder Anmerkung? Gerne kommentieren! 🙂

xoxo Cleo

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

BEFORE I DIE #1 Glücklich sein

Sind wir mal ehrlich: jeder von uns hat doch im Kopf eine gewisse „to-do-list“.
Besser bekannt sind diese im Moment als „Before-I-die“-List.

Ich muss sagen: auch ich habe diese Liste im Kopf, eine Liste mit soooo vielen Sachen, die ich machen will, so viele Dinge, die ich sehen und erleben möchte.
Ich möchte euch von ein paar Dingen nach und nach erzählen, wie ich sie mir vorstelle, wie sie für mich perfekt wären.

Fangen wir heute mal mit dem größten Wunsch an:
GLÜCKLICH SEIN.
Ich denke mal, jeder hat eine andere Definition von diesem „Zustand“.
Meine Definition lautet wie folgt:
Ich möchte einen Job, der mir Spaß macht. Einen Job, indem ich gefordert werde, aber der mir trotzdem Zeit für meine Familie lässt, wo wir schon beim zweiten Punkt wären: ich möchte auch eine eigene Familie gründen, „bestehend“ aus einem liebevollen, aufrichtigen und verantwortungsbewussten Ehemann und zwei bis drei Kindern.
Außerdem wünsche ich mir ein kleines, niedliches Haus, am liebsten in den USA, im Land der unbegrenzten Möglichkeiten, wo Kinder noch gefördert und nicht vernachlässigt werden, wo auf ein gutes Miteinander wert gelegt wird und Menschen nicht so bewertend und unfreundlich sind. Allein schon meiner Kinder zu liebe.
Ich möchte tagsüber arbeiten gehen und nachmittags nach Hause kommen, die Kinder von der Schule oder aus dem Kindergarten abholen, dann noch ein bisschen Zeit für sie haben. Abends möchte ich mich mit meiner Familie an einen Tisch setzen und über den vergangenen Tag erzählen. Danach auf die Couch, einen Film sehen, etwas spielen oder lesen und später ins Bett mit dem Mann einschlafen, den ich liebe, ohne den ich nicht leben möchte.
Wie perfekt wäre das denn? In meinen Augen sehr perfekt, so perfekt wie es perfekter schon gar nicht mehr geht. 🙂
Und das war es eigentlich schon. Das ist meine Definition von einer Glücklichen Zukunft.

Wie sieht’s mit euch aus? 🙂

xoxo Cleo

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Das Leuchten der Stille by Nicholas Sparks

Ich denke, die Mädchen unter uns kennen zumindestens alle den Film: DAS LEUCHTEN DER STILLE mit Channing Tatum und Amanda Seyfried – die schönste, aber auch so ziemlich komplizierteste und traurigste Lovestory überhaupt.
Ich hab mir gestern das Buch von einer Freundin ausgeliehen und ich muss sagen: Es ist wundervoll geschrieben, mit Liebe zum Detail. 
Hier ein Ausschnitt des Prologs:

Was bedeutet es, jemanden wirklich zu lieben?
Es gab eine Zeit in meinem Leben, da habe ich gedacht, ich weiß die Antwort auf diese Frage: Liebe bedeutet, dass Savannah mir wichtiger ist als ich selbst und dass wir den Rest unseres Lebens gemeinsam verbringen werden. Das konnte doch nicht so schwierig sein, oder? Sie hatte einmal zu mir gesagt, der Schlüssel zum Glück seien die Träume, die man verwirklichen kann, und ihre Träume seien nichts Außergewöhnliches. Ehe, Familie … sozusagen die Grundausstattung: […]

Aber ganz egal, was sonst noch in unserem Leben passieren würde – ich hatte damals immer dieses Bild vor Augen, wie wir spät am Abend im Bett liegen, wir reden leise miteinander und sind unendlich glücklich darüber, dass wir einander so nahe sein können.

Klingt nicht besonders anspruchsvoll, oder? Wenn zwei Menschen einander lieben, ist so etwas doch ganz selbstverständlich.

Das hatte ich auch gedacht. Und während ein Teil von mir hofft, es könnte immer noch möglich sein, weiß mein Verstand längst, dass es niemals wahr werden wird. Wenn ich diesmal von hier weggehe, werde ich nie zurückkehren.

Wundervoll, oder? Ich weiß nicht wieso, weshalb, warum, aber ich verlier‘ mich immer wieder in diesen Text, diese paar geschriebenen Zeilen.
Wie sieht’s mit euch aus? Welche Stelle ist eure Lieblingsstelle? Egal, ob im Buch oder im Film!  🙂

xoxo Cleo

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , , , , , , , , , , , , , | Kommentar hinterlassen

Let’s get started!

Hey Leute! 🙂

Hier sind wir: Cleo und Lulu. Zusammen sind wir………. CLULU! 😀

Sinn dieses Blogs ist es, euch davon zu berichten, was in unserem Leben so vorgeht. 🙂

Noch ein kleiner Steckbrief zu uns:
Lulu:
– 17 Jahre –
– Gymnasium, 11. Klasse –
– verrückt –
– Single –
– Tanzen, Gitarre, Freunde –

Cleo:
– 16 Jahre –
– Gymnasium, 11. Klasse –
– verrückt –
– Single –
– Gitarre, Musik, Freunde, Inliner, Yoga –

Wenn ihr Fragen habt, Verbesserungsvorschläge, Wünsche oder ähnliches: raus damit! 🙂
Wir freuen uns über alle netten Lessen, die uns regelmäßig lesen und mit Tipps und Vorschlägen unterstützen.
An alle Blogger: wer hier erwähnt werden will, der schreibt uns einfach und erwähnt uns vielleicht auch auf seinem Blog!

xoxo clulu

Veröffentlicht unter Uncategorized | Kommentar hinterlassen